0
0
0
s2sdefault
powered by social2s

Modellbogen

Seilbahn

Titel:  SEILBAHN 

Konstrukteur:   Gerhard Stieff

Titelzeichnung:  Hans Räde

Erscheinungsjahr:  1971

Herausgeber: Verlag "Junge Welt"   Redaktion:    "MODELLBOGEN"

Bestell-Nr.:  71-3M     Preis:  1,00 Mark

1. Abbildung - Umschlagseiten mit Bauanleitung

  • MB-Seilbahn.0001
  • MB-Seilbahn.0002
  • MB-Seilbahn.0003
  • MB-Seilbahn.0004

(zum vergrößern anklicken)

Der Modellbogen des Projektes Seilbahn hatte sicherlich einige realistische Vorbilder. Ob es eine Kompatibilität zu Modelleisenbahnanlagen gibt, wissen wir nicht. Die Modellkonstruktion wurde von Gerhard Stieff entworfen. Die Titelzeichnung gestaltete Hans Räde. Zum Maßstab sind keine Angaben bekannt. Der Modellbausatz im A 4 Format bestand aus 4 Umschlagseiten mit Bauanleitung und 4 Bastelseiten mit den Bauteilen. Der Modellbogen war ein Farbdruck. Er ermöglicht den Nachbau einer Seilbahnstrecke mit zwei Masten sowie 2 Endpunkten und zwei Gondeln. Dieser Modellbogen hatte wahrscheinlich einen funktionellen Aspekt, er sollte den Bau einer funktionierenden Seilbahnstrecke dokumentieren. Zum Seilbahnbetrieb sind keine gesonderten Informationen vorhanden. Die Bauanleitung ist ausreichend und mit Skizzen gut ergänzt.

2. Abbildung - Bastelseiten

  • MB-Seilbahn.0001
  • MB-Seilbahn.0002
  • MB-Seilbahn.0003
  • MB-Seilbahn.0004

(zum vergrößern anklicken)

Die Bastelseiten zeigen einen einfachen Bausatz. Besondere Anforderungen an die Bastelqualität bestehen bei diesem Modellbogen in der funktionstüchtigen Präsentation.

 

 

Quelle Bilder und Text       Original Modellbogen / Modellbaufreunde Hans-Jürgen Rosenkranz, Ulrich Günscht und Lothar Schlüter 

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s
Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.